Bernhard Braun, M.A.

Funktion: wiss. Mitarbeiter

Doktorand TU Dresden

Betreuer: Prof. Dr. Karl-Siegbert Rehberg  

Forschungsgegenstand:
Bürgerbegehren; Bürgerentscheide
Bundesrepublik Deutschland
Freistaat Sachsen
Sachsen Anhalt
Freistaat Thüringen
Archiv, Datenbank

Vita:

Bernhard Braun, 1977 in Calw geboren, studierte Philosophie, Soziologie und Sinologie in Erlangen und Chongqing, China. Sein Interesse an demokratietheoretischen Fragestellungen sowie dem asiatisch-pazifischen Raum führte er in seiner Magisterarbeit zusammen, in der er sich anhand der Rezeption der Schriften von Herrn Jürgen Habermas in China mit der dortigen Diskussion um Rechtsstaatlichkeit und Demokratie beschäftigt. Seit Sommer 2009 arbeitet er unter Betreuung von Prof. Dr. Karl-Siegbert Rehberg an einer Dissertation zu Bürgerbegehren und Bürgerentscheiden in Ostdeutschland. Am Institut betreut er im Bereich empirische Forschung das Archiv und die Datenbank zu Bürgerbegehren und Bürgerentscheide.