Festliche Adventsfeier des Deutschen Instituts für Sachunmittelbare Demokratie e.V., 24. November 2006

Dr. Peter Neumann dankt dem georgischen Gesandten Herrn Giorgi Tabatadse

Unter der Schirmherrschaft des georgischen Gesandten und stellvertretenden Botschafters Giorgi Tabatadse fand auch 2006 wieder eine Adventsfeier im Deutschen Institut für Sachunmittelbare Demokratie (DISUD) statt.

In Gegenwart vieler Gäste aus dem Freistaat Sachsen, dem Ausland und den anderen Bundesländern wurde die Arbeit des Institutes gewürdigt.

Herr und Frau Bärwolf

Professor Dr. Reinhard Schiffers hält sein Grußwort

Professor Schiffers blickte in seinem Grußwort dann auch auf die geleistete Arbeit zurück, zu deren Höhepunkten das Erscheinen von 3 Promotionen in der institutseigenen Schriftenreihe „Studien zur Sachunmittelbaren Demokratie“ (StSD) gehörte. Eine Promotion muss mit magna oder summa cum laude bewertet sein, um in der Schriftenreihe erscheinen zu können. Zudem ließ Professor Schiffers die Vortragsreihe Revue passieren, die inzwischen bereits einen beachtlichen Umfang angenommen hat.

Aufmerksam lauschen die Gäste nicht nur den Grußworten, sondern auch den Musikern des Heinrich - Schütz - Konservatoriums.

Gitarristen des Heinrich - Schütz - Konservatoriums aus Dresden

Daneben wurden ausgiebig Informationen ausgetauscht.

Herr Grapatin, MdL, CDU, Frau Henning, Seniorenunion

Professor Schiffers und Dr. Klaus-Dieter Müller, Stiftung Sächsische Gedenkstätten

Familie Dr. Offermanns

Ein Höhepunkt war zudem die obligatorische Tombola, die vom Auktionshaus Hartmann durchgeführt wurde. Hauptpreis war eine echte Lithographie von Marc Chagall.

Herr Hartmann, Auktionshaus Hartmann, Frau Bennewitz, Galerie Walentowski

Gewinnerin des Audi - Sponsorings

Dr. Neumann dankt Professor Schiffers

Unser Dank gilt allen Sponsoren und Helfern für ihre Unterstützung. Wir hoffen, Sie auch bei den nächsten Veranstaltungen des Deutschen Institut für Sachunmittelbare Demokratie e.V. begrüßen zu dürfen.