kleine Beiträge

"Dem Volk nicht immer nach dem Mund reden!"
Interview von Frau Ute Welty mit Peter Neumann, Hauptstadtstudio der ARD, Tageschau-Online, 28.11.2011, http://www.tagesschau.de/inland/neumann106.html

Ein bürgerliches Konzept zur direkten Demokratie?
in: Die Dresdner Union, November 2011, S. 5.f.

Dresden - eine Bürgerstadt mit Bürgerengagement! - Wie das "deutsche Florenz an der Elbe" um seinenhistorischen Neumarkt kämpft
Stefan Hertzig und Peter Neumann, in: Zeitschrift für Direkte Demokratie (ZfDD), 2003, Heft 60, S. 18 f.

Nordrhein-Westfalen schreibt Verfassungsgeschichte
(Reform der Volksgesetzgebung in NRW nach 50 Jahren), in: Zeitschrift für Direkte Demokratie (ZfDD 2002, Heft 55, S. 26 f.)

Bürgerbegehren und Bürgerentscheid in NRW
(Erfahrungen seit der Einführung von Bürgerbegehren und Bürgerentscheid in Nordrhein-Westfalen; Reformüberlegungen), in: Zeitschrift für Direkte Demokratie (ZfDD 2002, Heft 54, S. 24 f.)

CDU in NRW auf Mehr Demokratie Kurs
(Reform der Volksgesetzgebung in NRW, verfassungspolitische Stellung der Parteien zur Reform, Verfassungsgeschichte), in: Zeitschrift für Direkte Demokratie (ZfDD 2001, Heft 50, S. 35)

Etappensieg für Mehr Demokratie(Bürgerbegehren und Bürgerentscheid in NRW, Zur Reform der Kommunalverfassung in NRW im Jahre 2000), in: Zeitschrift für Direkte Demokratie (ZfDD 2000, Heft 47, S. 27)

Dresden - eine Bürgerstadt mit Bürgerengagement! - Wie das "deutsche Florenz an der Elbe" um seinen historischen Neumarkt kämpft, Stefan Hertzig und Peter Neumann, in: Zeitschrift für Direkte Demokratie (ZfDD), 2003, Heft 60, S. 18 f.

Juristischer Tunnelblick verfehlt Volksentscheid
(Verfassungsgeschichte NRW, Volksgesetzgebung NRW, Auslegungsmethoden), in: Zeitschrift für Direkte Demokratie (ZfDD 1998, Heft 40, S. 28 f.)