Berichte

Direkte Demokratie in postkommunistischen Staaten
Bericht und Vorschau zu den Wissenschaftstagungen des Dresdner Osteuropa Institutes (DOI) und des Deutschen Institutes für Sachunmittelbare Demokratie an der TU Dresden (DISUD an der TUD) "Sachunmittelbare Demokratie im interdisziplinären und internationalen Kontext 2010/2011 - Mittel- und Osteuropa" und  "Sachunmittelbare Demokratie im interdisziplinären und internationalen Kontext 2011/2012 - Mittel- und Osteuropa/Deutschland nach Stuttgart 21", in OstEuropaRecht (OER) 2011, S. 322 ff.  

Ostrechtsstandort Dresden: Rechtsanwaltliche Aktivitäten
(zu diversen Veranstaltungen mit der Rechtsanwaltskammer Sachsen in Prag, Dresden, Görlitz und Warschau), in: OstEuropaRecht (OER) 2003, S. 75 ff.- 3. Deutsch-Polnisches Anwaltsforum am 26. Oktober 2002 in Görlitz- Grenzüberschreitende Zusammenarbeit: Internationale Bar AssociationsMeeting vom 12. bis 14. September in Prag- Feierliche Unterzeichnung der Vereinbarung zur regionalen Zusammenarbeit zwischen der Rechtsanwaltskammer der Republik Tschechien und der Rechtsanwaltskammer Sachsen am 26. November 2002 in Dresden

Probleme der Verfassungsgebung in Sachsen
(Verfassungsgebungs-Mittel zur Herstellung von Identität, Verfassungsgeber - der Landtag als verfassunggebende Versammlung, Präambel und Vergangenheitsbewältigung, Grundlagen des Staates, Grundrechte, Volksgesetzgebung), in: OstEuropaRecht (OER) 1994, S. 326 ff. Band 3/94 zugleich Gedenkschrift: 30 Jahre Institut für Ostrecht der Universität zu Köln