Veröffentlichungen Ass. Prof. Dr. iur. Klaus Poier

I. Monographien:

1 Minderheitenfreundliches Mehrheitswahlrecht. Rechts- und Politikwissenschaftliche Überlegungen zu Fragen des Wahlrechts und der Wahlsystematik, Wien/Köln/Graz 2001, 384 Seiten (Böhlau-Verlag, Dissertation).
2 Verfassungsrecht und Allgemeine Staatslehre. Prüfungsfälle und Lösungsvorschläge in systematischer Bearbeitung (Casebook), Wien 2002, 192 Seiten (Verlag Österreich).2., aktualisierte und erweiterte Auflage, Wien 2003, 207 Seiten.
3 Verwaltungsrecht und Verwaltungslehre. Prüfungsfälle und Lösungsvorschläge in systematischer Bearbeitung (Casebook), (Verlag Österreich), (in Ausarbeitung).
4 Die neue Schulautonomie aus rechtlicher Sicht. Teilrechtsfähigkeit – Werbung – Sponsoring, Leykam-Verlag (gem. mit Veronika CORTOLEZIS, in Ausarbeitung).

II. Monographien (offset):

1 Die Wahlsysteme des französischen Gemeinderechts. Ein Beitrag zur Diskussion um ein Persönlichkeitswahlrecht. Rechtswissenschaftliche Diplomarbeit, Graz 1992, 92 Seiten.
2 Herausforderung Steiermark. Eine Initiative zur politischen Bildung, Graz 1993 (gem. mit Karl KALCSICS und Wolfgang MANTL), 36 Seiten.
3 Minderheitenfreundliches Mehrheitswahlrecht. Ein steirischer Reformvorschlag. Rechts- und politikwissenschaftliche Überlegungen über Funktionen, Modelle und Alternativen des Mehrheitswahlrechts, Graz 1998, 27 Seiten.
4 Electoral Law in the European Union. IWE – Working Paper Series, No. 38, Wien 2003, 46 Seiten plus Anhang (Working Paper, veröffentlicht von der Forschungsstelle für institutionellen Wandel und europäische Integration der Österreichischen Akademie der Wissenschaften).

III. Herausgeberschaft:

1 Mitherausgeber der Österreichischen Zeitschrift für Politikwissenschaft/ÖZP (seit 1995).
2 Die österreichische Proporzdemokratie. Muß alles geändert werden, damit es so bleibt, wie es ist?, Graz 1997, 63 Seiten (offsetvervielfältigt).
3 Politik, Staat und Recht im Zeitenbruch. Symposion aus Anlaß des 60. Geburtstags von Wolfgang Mantl, Böhlau-Verlag, Wien 2001, 204 Seiten (Hg. gemeinsam mit Joseph MARKO.
4 ÖZP-Schwerpunktheft „Wahlrechtsentwicklung im internationalen Vergleich“ (in Vorbereitung, erscheint voraussichtlich Ende 2004).5 ÖZP-Schwerpunktheft „Österreich-Konvent“ (gemeinsam mit Barbara BLÜMEL, in Vorbereitung, erscheint voraussichtlich Mitte 2005).

IV. Aufsätze und Beiträge in Zeitschriften und Sammelwerken:

1 Neues Wahlrecht für Österreich, in: Demokratie im Gespräch. Perspektiven einer Reform. Hg. vom ÖCV, Wien 1994, 22 – 43.
2 Die Verfassungssysteme der Bundesländer: Institutionen und Verfahren repräsentativer und direkter Demokratie, in: Herbert DACHS u.a. (Hg.): Handbuch des politischen Systems Österreichs, 3.A., Wien 1997, 817 – 832 (gemeinsam mit Joseph MARKO).
3 Die österreichische Proporzdemokratie: Demokratie oder Parteienstaat?, in: Klaus POIER (Hg.): Die österreichische Proporzdemokratie. Muß alles geändert werden, damit es so bleibt, wie es ist?, Graz 1997, 1 – 18 (offsetvervielfältigt).
3a Die österreichische Proporzdemokratie: Demokratie oder Parteienstaat?, in: politicum 77, 18. Jg., Graz 1998, 17 – 24 (im Wesentlichen identisch mit IV/3).
4 Die Anwendbarkeit des Art. 6 EMRK auf verfassungsgerichtliche Verfahren. Reflexionen zum Urteil Pauger gegen Österreich, in: ÖIMR-Newsletter, H. 4/1997, 188 – 190.
5 Rektorsamt – ein “öffentliches Amt”? Ist das Rektorsamt nach UOG 1993 Nichtösterreichern, insbesondere Unionsbürgern zugänglich?, in: JBl 1997, 119. Jg., H. 8, 502 – 510 (gemeinsam mit Heribert WULZ).
6 Reformoptionen für mehr Demokratie, in: Stefan KARNER (Hg.): Österreich Zukunftsreich. Denkpfeiler ins 21. Jahrhundert, Wien 1999, 407 – 430 (gemeinsam mit Johannes W. PICHLER).
7 Minderheitenfreundliches Mehrheitswahlrecht. Österreich braucht ein neues Wahlsystem, in: Alfred PAYRLEITNER (Hg.): Aufbruch aus der Erstarrung. Neue Wege in die österreichische Politik, Wien 1999, 16 – 28.
7a Minderheitenfreundliches Mehrheitswahlrecht. Österreich braucht ein neues Wahlsystem, in: Convent 2/99, 4 – 8 (im Wesentlichen identisch mit IV/7).
8 Rolle und Bedeutung des Spitzenpolitikers. Funktionale Eliten vor dem Zeitalter der Cyberdemokratie, in: politicum 83, 19. Jg., Graz 1999, 122 – 126.
9 Rien ne va plus! Die österreichische Proporzdemokratie am Ende?, in: politicum 87, 20. Jg., Graz 2000, 15 – 17.
10 Aktuelle Wahlrechtsvorschläge. Zugleich: eine kritische Auseinandersetzung mit der NRWO 1992, in: Andreas KHOL/Günther OFNER/Günther BURKERT-DOTTOLO/Stefan KARNER (Hg.): Österreichisches Jahrbuch für Politik 1999, Wien/München 2000, 255 - 290.
11 Parteien vor neuen Herausforderungen – Funktionen und Strukturen im Wandel, in: Herwig HÖSELE/Reinhold LOPATKA/Wolfgang MANTL/Manfred PRISCHING/Bernd SCHILCHER (Hg.): Steirisches Jahrbuch für Politik 2000, Graz 2001, 75 - 88.
12 E-Government und Online-Voting – die Cyberdemokratie als paradiesische Vision?, in: Dietmar PAUGER (Hg.): Neue Medien. 3. Fakultätstag der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, 12. Mai 2000, Graz 2001, 239 – 255.
13 Demokratie im Zeitenbruch, in: Joseph MARKO/Klaus POIER (Hg.): Politik, Staat und Recht im Zeitenbruch. Symposion aus Anlaß des 60. Geburtstags von Wolfgang Mantl, Wien 2001, 97 – 102.
14 Rahmenbedingungen und Zwischenergebnisse der Verwaltungsreform im Bundesstaat Österreich, in: Politicum 90, 21. Jg., Graz 2001, 61 – 67.
15 Grundrechte und E-Voting, in: Österreichische Juristenkommission (Hg.): Grundrechte in der Informationsgesellschaft, Wien 2001, 102 – 117.
16 Verfassungsreform: Desiderata und Hemmnisse, in: Christopher DREXLER/Herwig HÖSELE/Manfred PRISCHING/Herbert ROSSMANN (Hg.): Streben nach Gerechtigkeit. Soziale Sicherheit nach dem Umbruch, Graz 2002, 307 – 317.
17 Universitätsreform – auf dem Weg zur Weltklasse?, in: Herwig HÖSELE/Reinhold LOPATKA/Wolfgang MANTL/Manfred PRISCHING/Bernd SCHILCHER/Andreas SCHNIDER (Hg.): Steirisches Jahrbuch für Politik 2001, Graz 2002, 35 – 45.
18 Fall 17: Probleme mit der Garage und E-Government (Baurecht, Bescheid, Berufung; E-Government), in: Bernd WIESER (Hg.): Verwaltungsrecht. Übungsfälle und Lösungen, Wien/Graz 2002, 84 - 86 und 195 - 199 (Übungsfall mit wissenschaftlich ausgearbeiteter Musterlösung).
19 Fall 18: Die schwerste Prüfung des Studiums (Prüfung, Studienrecht, Aufsichtsbeschwerde, Säumnis, universitäre Selbstverwaltung, differenziertes Legalitätsprinzip), in: Bernd WIESER (Hg.): Verwaltungsrecht. Übungsfälle und Lösungen, Wien/Graz 2002, 87 - 100 und 200 - 207 (Übungsfall mit wissenschaftlich ausgearbeiteter Musterlösung).
20 Wahlrechtsreform oder Rückkehr zur österreichischen „Normalität“, in: Politicum 92, 23. Jg., Graz 2003, 73 – 80.
21 Zukunftsorientierte Landesverfassung – Wider die Proporzwahl der Landesregierung, in: Herwig HÖSELE/Reinhold LOPATKA/Wolfgang MANTL/Manfred PRISCHING/Bernd SCHILCHER/Andreas SCHNIDER (Hg.): Steirisches Jahrbuch für Politik 2002, Graz 2003, 37 – 47 (siehe auch: Enquete des Steiermärkischen Landtages, Sten. Bericht, 14. GP, 15. Mai 2002, 2 – 6).
22 Festes Bollwerk und Reformgeist, in: steirische berichte 1/2003, „Josef Krainer. Erbe und Auftrag“, 38 – 39.
23 Repräsentation und Wahlrecht, in: Forum Parlament. Beilage zum Journal für Rechtspolitik (JRP), 1/2003, 5 – 9.
24 Fall 16: Die zweite Kammer des Parlaments, in: Bernd WIESER (Hg.): Verfassungsrecht. Übungsfälle und Lösungen, Wien/Graz 2003, 76 – 80 und 181 bis 188 (Übungsfall mit wissenschaftlich ausgearbeiteter Musterlösung).
25 Partizipation im Zeitalter der Cyberdemokratie, in: Franz KREUZER/Wolfgang MANTL/Maria SCHAUMAYER (Hg.): Gigatrends. Erkundungen der Zukunft unserer Lebenswelt, Wien/Köln/Graz 2003, 101 – 119.
26 Wahlrecht – Integration und Minderheitenschutz, in: Konrad SAHLFELD u.a. (Hg.): 43. AssÖR: Integration und Recht, München u.a. 2003, 265 – 288.
27 Kollegialorgane gemäß § 25 Abs 7 UG 2002 zur Beratung oder Entscheidung einzelner Aufgaben des Senats, in: Iris EISENBERGER u.a. (Hg.): Norm und Normvorstellung. Festschrift für Bernd-Christian Funk zum 60. Geburtstag, Wien/New York, 405 – 431.
28 Auf dem Weg zur modernsten Verfassung der Welt, in: Politicum 94, 23. Jg., Graz 2003, 79 – 83.
29 Die Wahl des Europäischen Parlaments – auf dem Weg zu einem einheitlichen Wahlverfahren, in: Waldemar HUMMER (Hg.): Internationaler, transnationaler und supranationaler Parlamentarismus, Wien/Köln/Weimar 2003 (im Druck).

V. Essays:

1 Die KHG und ihr Synergiepotential, in: Denken & Glauben, Zeitschrift der Katholischen Hochschulgemeinde für die Grazer Universitäten, Nr. 82, April/Mai 1996, 27 – 29.
2 JA zu Wahlalter 16 – und Ja zur politischen Bildung, in: Kleine Zeitung, 6. Dezember 1996, 34.
2a Wählen schon mit 16? Einige Überlegungen zu den Pro- und Kontraargumenten, Voraussetzungen und Auswirkungen einer Senkung des Wahlalters, in: RESOWI-Times, 4/96, 16 (im wesentlichen identisch mit V/2).
3 Diskurs in der Demokratie – aber nicht: Demokratie im Diskurs, in: politicum 77, 18. Jg., Graz 1998, 1.
4 Wir brauchen eine Verjugendlichung der Politik, in: Orizont, Zeitschrift der Jungen Volkspartei Steiermark, 135/1998, 5 – 6.
5 Die Wahl des Bundespräsidenten. (Rechtspolitische) Reflexionen zum Bestellungsmodus des österreichischen Staatsoberhauptes, in: zum Thema, Nr. 15, 3. April 1998, http://www.zum-thema.com.
6 Jugend und Demokratie: Wahlalter 16 ein wichtiger Schritt zu einer „Verjugendlichung“ der Politik, in: http://www.zukunftsreich.at/arbeitskreise/demokratie/poier/index.html / ab April 1998 (Gastkommentar im Internet-Diskussionsforum der Denkwerkstatt “Österreich Zukunftsreich”).
7 Sollen Politiker immun bleiben?, in: Kleine Zeitung, 2. Juni 1998, 7.
8 Zeit für einen Systemwechsel. Plädoyer für ein minderheitenfreundliches Mehrheitswahlrecht, in: Der Standard, 28. Oktober 1998, 37.
8a Plädoyer für ein minderheitenfreundliches Mehrheitswahlrecht, in: http://www.zukunftsreich.at/arbeitskreise/demokratie/poier2 / ab November 1998 (Gastkommentar im Internet-Diskussionsforum der Denkwerkstatt “Österreich Zukunftsreich”; im Wesentlichen identisch mit V/8).
9 Mehr Macht dem Wähler. Ein Plädoyer für ein minderheitenfreundliches Mehrheitswahlrecht, in: carolinenblätter 3/99, 8 – 11.
10 Wird es bald Neuwahlen geben?, in: Kleine Zeitung, 18. Oktober 1999, 8.1
1 Typhus ist noch immer das Beste. Ein polit-medizinischer Ratgeber zu den Optionen der ÖVP, in: Der Aufbruch. Die steirische ÖAAB-Zeitung, 3/1999, 13.
12 Platonische Liebe zu Schwarz-blau?, in: Die Steirische Wochenpost, 25. November 1999, 6.
13 Eine Systemreform ist überfällig, in: Der Standard, 29./30. Jänner 2000, 39.
14 80 Jahre Babenberg – 80 Jahre Bundes-Verfassungsgesetz, in: Das Republikanische Prinzip in Österreich, Convent 7/2000, 5 – 6.
15 “Spazieren kommt billiger. Steirischer Regierungsproporz kostet drei Milliarden”, Interview in: mut, Die Zeitung der Wirtschaftskammer Steiermark, 36/2000, 7.
16 Die Ursache der Verstopfung an Österreichs Universitäten: Falsche Diagnose, schlechte Therapie, in: Der Standard, 21. März 2001, 34.
17 Das politische Gewicht der Kirche, in: Die Furche, 2. Mai 2002, 4.
18 Warum Druck nur auf die Jungen?, in: Die Presse, 22. Mai 2001, 2.
19 Diktatur der emotionalisierten Mehrheit, in: Format, H. 4/2002, 120.
20 Wien wagt den Neuanfang, in: Bayernkurier, Nr. 39, 25. September 2003, 15.

VI. Rezensionen

1 Strasser, Rudolf (Hg.): Die Universität nach dem UOG 1993: Senat, Ressourcenverteilung, Mittelbau, Controlling, Aufsicht; Wien 1996, in: JBl 1998, 120. Jg, H. 7, 467 – 469.
2 Kucsko-Stadlmayer, Gabriele (Hg.): Universitätslehrer-Dienstrecht 2001. Erläuterte Ausgabe, Wien 2001, in: zfhr 2002, 1. Jg., H. 2-3, 134 – 135.
3 Novak, Manfred: Das Dienstrecht der Wissenschafter. BDG, UniAbgG, VBG, Wien/Graz 2003, in: zfhr (im Druck).

VII. Gesamtredaktion

1 Diskurs in der Demokratie, politicum 77, 18. Jg., Graz 1998.
2 Steirische Portraits, politicum 83, 19. Jg., Graz 1999.
3 Das republikanische Prinzip in Österreich. 80 Jahre Babenberg Graz – 80 Jahre republikanische Verfassung, Graz 2000 (gemeinsam mit Helmut S. RÖCK).
4 Herwig HÖSELE/Reinhold LOPATKA/Wolfgang MANTL/Manfred PRISCHING/Bernd SCHILCHER (Hg.): Steirisches Jahrbuch für Politik 2000, Graz 2001.
5 Staatsreform, Politicum 90, 21. Jg., Graz 2001 (gemeinsam mit Herwig HÖSELE).
6 Herwig HÖSELE/Reinhold LOPATKA/Wolfgang MANTL/Manfred PRISCHING/Bernd SCHILCHER/Andreas SCHNIDER (Hg.): Steirisches Jahrbuch für Politik 2001, Graz 2002.
7 Migration, Politicum 91, 22. Jg., Graz 2002 (gemeinsam mit Judith WILHELM).
8 Partei 21, Politicum 92, 23. Jg., Graz 2003, (gemeinsam mit Judith WILHELM).
9 Herwig HÖSELE/Reinhold LOPATKA/Wolfgang MANTL/Manfred PRISCHING/Bernd SCHILCHER/Andreas SCHNIDER (Hg.): Steirisches Jahrbuch für Politik 2002, Graz 2003.
10 Franz KREUZER/Wolfgang MANTL/Maria SCHAUMAYER (Hg.): Gigatrends. Erkundungen der Zukunft unserer Lebenswelt, Wien/Köln/Graz 2003.
11 Österreich-Konvent, Politicum 94, 23. Jg., Graz 2003 (gemeinsam mit Isabella Poier).

VIII. Sonstige Publikationen

1 Reflexionen zur politischen Bildung (Reader), Graz 1995 (Hg. gemeinsam mit Wolfgang MANTL), 32 Seiten.
2 Politik und Verantwortung (Reader), Graz 1995 (Hg. gemeinsam mit Markus LAMMER und Wolfgang MANTL), 42 Seiten.