DEUTSCHES INSTITUT FÜR SACHUNMITTELBARE DEMOKRATIE

 

6. Band der Schriftenreihe „Studien zur Sachunmittelbaren Demokratie“ (StDS) erschienen!

Im 6. Band der Schriftenreihe „Studien zur sachunmittelbaren Demokratie“ vergleicht Frau Anna Christmann die politischen Einstellungen in Deutschland mit anderen Staaten, vor allem der Schweiz unter der Überschrift „In welche Richtung wirkt direkte Demokratie?“. Sie nähert sich damit dem Widerspruch zwischen der politischen Diskussion in Deutschland und der Realität in der Anwendung direkt demokratischer Elemente. Anhand von Befragungen deutscher Bundestagsabgeordneter und Schweizer Nationalräten sowie einer empirischen Analyse von Schweizer Volksabstimmungen der letzten 20 Jahre zeigt Sie auf, dass die politischen Einstellungen in Deutschland landesspezifisch sind. Während Abgeordnete in Deutschland oft Annehmen, dass linke Themen durch die sachunmittelbare Demokratie gestützt würden, zeigt die Erfahrung in der Schweiz durchaus ein anderes Bild. Mit diesem populären Missverständnis setzt sich das Werk von Frau Christmann auseinander.  

Anna Christmann: In welche politische Richtung wirkt direkte Demokratie? Rechte Ängste und linke Hoffnungen in Deutschland im Vergleich zur direktdemokratischen Praxis in der Schweiz 2009, 121 S., broschiert, 24,-€
ISBN 978-3-8329-4204-5